Radfüchse Büren

Radmarathon1
Früh morgens auf dem Rennrad am Ortseingang Brilon-Alme
Radmarathon2
Genuss pur in traumhafter Kulisse: Gut-Böddeken

Wichtige Informationen auf einen Blick

30. Bürener RTF Klostertour 2018
4. Kloster – Radmarathon – 26.08.2018
Startort
Stadthalle Büren
Fürstenberger Str. 1 a
33142 Büren
Ansprechpartner
Donald Welling
Charentoner Str. 21
33142 Büren
Telefon: 0 15 22 – 16 16 613 (Rückruf)
Email: donald.welling@online.de
Web: www.radfuchs.de
Facebook: facebook.com/radfuchsBueren
RTF – Radtourenfahrt

4 Strecken:

48 km, 72 km, 111 km, 158 km
470 hm, 890 hm, 1.650 hm, 2.300 hm
8:00 – 10:00 Uhr
Startgeld BDR: 5,00 €
Startgeld Gast- / Hobbyfahrer: 7,00 €
Meldeschluss: nur am Start

Mittagsverpflegung als Option für 5€

Nudelgericht – frisch zubereitet an Kontrolle 3

Auszeichnung

Auf Wunsch wird im Ziel eine Urkunde überreicht

Sonstiges

Wir bieten Euch auf Wunsch zusammen mit der Tourismus Büren ein attraktives Übernachtungsarrangement vom Hotel, Pension, FeWo, DJH Jugendherberge Wewelsburg, WoMo Stellplatz und Camping mit zubuchbaren Optionen.

Am Sonntagmorgen gibt es ab 5:30 Uhr am Start im Foyer der Stadthalle für alle, ob Wochenend- oder Tagesgast ein gemeinsames Radler- Frühstück als großzügiges Frühstücksbuffet ausgestattet, ausgerichtet vom Hotel Ackfeld

Streckenbeschreibung

Unser Flyer- Slogan „tolle Strecken- kleine, fast vergessene Straßen- kaum Verkehr- (k)eine Ampel- wunderschöne Landschaften“ trifft es auf den Punkt. Und nebenher geht es noch an acht Baudenkmälern, ehemalige Klöster der Klosterregion OWL vorbei.

Für August, den Höhepunkt Eurer Saison ist unser Kloster- Radmarathon genau die richtige Herausforderung. Wir fahren durch vier Landschaftstypen- Sauerland, Waldecker Tafelland, Eggegebirge und die Paderborner Hochfläche; allesamt mit atemberaubenden Panoramablicken. Knackige aber keine giftigen Anstiege erwarten Euch; insgesamt ist es ein welliges Profil- nur Tempo tötet.

Apropos (k)eine Ampel- die einzige Ampel auf 205 km steht direkt am Start in Büren mit einem imposanten Blick auf das Jesuitenkolleg und der Barockkirche – die Rotphase lohnt sich also.

Flyer

Flyer zum Download

Flyer 2018.cdr